Suchergebnisse

Prüfung der Finanzierung!

Geschrieben von René Borkenhagen an 7. Juni 2017
| 0

Der Wunsch nach den eigenen vier Wänden ist bei vielen groß! Doch welcher Schritt ist der Erste?

Die Finanzierungsberatung.

Prüfung der Finanzierung vor der Immobiliensuche!

Sie haben den Entschluss gefasst, eine Immobilie zu erwerben. Nun sollten Sie zunächst eine Finanzierungsberatung bei einer Bank oder bei einem freien Finanzierungsvermittler durchführen. Vereinbaren Sie ein bis drei unterschiedliche Termine bei unterschiedlichen Banken oder Finanzierungsvermittlern, um so besser die Angebote vergleichen zu können, außerdem sollte die Beratung für Sie verständlich sein und das Baugefühl sollte ebenfalls stimmen.

Wer einen Eigenkapitalanteil von mindestens 20% vom angebotenen Kaufpreis hat, der ist bei vielen Banken ein sogenannter „Wunschkandidat“. Viele Banken finanzieren keine Kaufnebenkosten (Notar- und Gerichtskosten, Grunderwerbsteuer, Maklercourtage) oder sehr ungern. Die Kaufnebenkosten sollten Sie bereits angespart haben.

Doch wie spare ich Eigenkapital für einen Immobilienkauf an?

Ganz einfach! Legen Sie sich ein separates Sparbuch an und versuchen Sie monatlich z.B. 300,00 € = 3.600,00 € im Jahr anzusparen. In fünf Jahren haben Sie somit 18.000,00 € angespart! Das ist Ihr Grundstein für Ihren Immobilienkauf.
Mein Tipp: Legen Sie bei Ihrer Bank einen Dauerauftrag an, somit läuft alles automatisch und Sie müssen sich um nichts kümmern.

Welche Unterlagen sollten Sie zu Ihrer Finanzierungsberatung mitnehmen? Bereiten Sie sich gut vor und stellen Sie in einer Mappe folgende Unterlagen zusammen. Lassen Sie sich vorab von Ihrer Bank oder Ihrem unabhängigen Finanzierungsvermittler eine Selbstauskunft aushändigen.

Stellen Sie folgende Unterlagen zusammen:

  • Gehaltsnachweise
  • Einnahmen (Gehaltsnachweise, Mieteinnahmen etc.) / Ausgaben (z.B. Lebenshaltungskosten, Versicherungen, Auto etc.)
  • Personalausweise
  • Selbstauskunft

Mit den Unterlagen sind Sie bereits gut aufgestellt.

Sobald Sie die ersten Finanzierungsberatungen hatten, werden Ihnen die Banken oder unabhängigen Finanzierungsvermittlern einen möglichen zu finanzierenden Kaufpreis nennen. Nun haben Sie den wichtigsten Schritt erledigt und Ihre Immobiliensuche kann beginnen!

Mein Buch-Tipp: Immobilienfinanzierung

Hinterlasse eine Antwort

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.